Freiwillige Feuerwehr Kienberg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Aktuell Bernhard Karl legt nach 27 Jahren Amt nieder

Bernhard Karl legt nach 27 Jahren Amt nieder

E-Mail Drucken PDF
[...] Der neue Mann an der Spitze der Feuerwehr Kienberg heißt Martin Hochreiter. Der 24-Jährige wurde in einer spannenden Wahl mit einer knappen Mehrheit vor Georg Strell von den Aktiven zu ihrem neuen Führungsoberhaupt gewählt.

Kommandant der FF KienbergDie Neuwahl war nötig, da der bisherige Kommandant Bernhard Karl bereits im Frühjahr 2008 seinen Rückzug angekündigt hatte. Außerhalb des Turnus von sechs Jahren stand bei den Kienbergern somit bereits nach zwei Jahren eine Neuwahl an. Als Kandidaten stellten sich Georg Strell und Martin Hochreiter zur Verfügung.

Bürgermeister Hans Urbauer leitete die Wahl. Die Inspekteure Paul Klinger und Christian Schnebinger erwarteten ein knappes Ergebnis. Doch im ersten Wahlgang erreichte keiner von beiden die absolute Mehrheit. Mehrere ungültige Stimmen vereitelten ein schnelles Ergebnis. Also musste ein zweites Mal ein Votum abgegeben werden. Mit 17 zu 15 Stimmen entschieden sich die Floriansjünger für Martin Hochreiter.

KBI Klinger gratulierte Hochreiter und gab ihm einen guten Rat mit auf den Weg: "Du bist nun verantwortlich für deine Mannschaft, die aus mehreren Generationen besteht. Nicht immer sind Wissen, Eifer und Tun das Wichtigste, sondern das freundschaftliche Miteinander, das in den Wehren sehr hoch gehalten wird und die Mannschaft zusammenhält. Behandle die Alten genauso wie die Jungen." Christian Watzl bleibt wie gehabt stellvertretender Kommandant. In vier Jahren wird man im bisherigen Turnus weiter wählen, so Urbauer. Auch Hochreiter bedankte sich für das Vertrauen seiner Kameraden: "Ein neuer Besen kehrt gut, bis er sich die ersten Hörner abgestoßen hat." Er werde versuchen, mit allen freundschaftlich und kameradschaftlich zusammen zu arbeiten und bat um die Unterstützung der Aktiven. Die Vorsitzenden Peter Ober und Roland Ehmann begrüßten den neuen Kommandanten und sagten ihm ihre Unterstützung zu. Bernhard Karl wird noch für die Übergangszeit als Kommandant zur Verfügung stehen, danach will er sich als einfacher Feuerwehrmann in den Dienst integrieren.

(Trostberger Tagblatt, Marianne Herbst)
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. Februar 2009 um 17:45 Uhr  
Banner


Schlagzeilen

Rauchmelder sind Lebensretter. Allerdings nur, wenn sie von geprüfter, guter Qualität sind. Die Feuerwehr empfiehlt VdS-anerkannte Rauchmelder nach der DIN EN 14604 zu kaufen. Diese Produkte werden von der VdS Schadenverhütung anhand der Vorschriften der europaweit geltenden Norm geprüft.