Freiwillige Feuerwehr Kienberg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Aktuell 160 Einsatzkräfte übten in Kienberg

160 Einsatzkräfte übten in Kienberg

E-Mail Drucken PDF
Am 4. November 2017 fand in Kienberg ein gemeinsamer Übungstag der Einsatzkräfte des Bereichs Land 4/2 der Kreisbrandinspektion statt. 160 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Kienberg, Schnaitsee, Waldhausen, Kirchstätt, Albertaich, Obing, Seeon, Pittenhart, Rabenden, Truchtlaching, Altenmarkt und der Werkfeuerwehr Alzmetall Altenmarkt, Sanitäter von verschiedenen BRK Bereitschaften sowie Helfer des Technischen Hilfswerks und der Bergwacht nahmen an der Übung Teil. Die einzelnen Szenarien umfassten einen Forstunfall, einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten Personen, eine abgestürzte Person vom Dach, den Brand einer Mülltonne, einen CO-Alarm, einen Kellerbrand und auslaufende Betriebsstoffe.

Weitere Informationen und Fotos unter: https://www.suedost-news.de/...

Video der LKLD Technikgruppe Bergwacht Chiemgau: https://www.facebook.com/...

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. November 2017 um 21:00 Uhr  
Banner


Schlagzeilen

Immer wieder werden die Feuerwehren zu Bränden gerufen, die durch mit Feuer spielende Kindern ausgelöst wurden. Streichhölzer und Feuerzeuge müssen unbedingt an sicheren, für die Kinder nicht erreichbaren Orten aufbewahrt werden. Vertrauen sie ihnen nie offenes Feuer, zum Beispiel eine brennende Kerze oder Zündquellen an und lassen Sie Kinder nie damit unbeaufsichtigt. Ein Feuerzeug sollte nach Gebrauch sofort wieder an einem für das Kind nicht zugänglichen Ort aufbewahrt werden.