Freiwillige Feuerwehr Kienberg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Aktuell Leistungsabzeichen THL bestanden

Leistungsabzeichen THL bestanden

E-Mail Drucken PDF

LABZ THL 2011 Gruppenfoto Leistungsabzeichen Aufbau

Erst seit kurzem ist das neue Reglement für das Leistungsabezeichen „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ gültig. Die Feuerwehr Kienberg war die vierte Wehr im Landkreis Traunstein, die sich dieser neuen Herausforderung stellte.

Zwei Gruppen der Wehr bereiteten sich 2 Wochen intensiv auf die Abnahme am 12. September 2011 vor. Sie bestanden die Prüfung ohne Schwierigkeiten, eine Gruppe sogar völlig fehlerfrei.

Besondere Anerkennung verdienten sich unsere jüngeren Feuerwehrmitglieder die das Abzeichen zum ersten mal, also Stufe I, ablegten, sich aber dennoch den Kriterien der Stufe II unterzogen. Die höchste Stufe VI, kann frühestens nach 12 Jahren erreicht werden; vorausgesetzt, der Teilnehmer nimmt alle zwei Jahre an den Prüfungen teil.

Alle Teilnehmer absolvierten die vorgeschriebenen Truppaufgaben. Dabei sind die Lagerplätze von ausgewählten Gerätschaften im Fahrzeug zu benennen, diese truppweise in Betrieb zu nehmen und dabei geltende Einsatzgrundsätze dem Prüfer zu benennen.

Einige Teilnehmer – je nach Stufe – mussten zusätzlich Testfragen beantworten und Gefahrgutzeichen erkennen.

Leistungsabzeichen Stativ

Leistungsabzeichen Aufbau

Leistungsabzeichen stabile Seitenlage

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. Oktober 2011 um 21:42 Uhr  
Banner


Schlagzeilen

Im Allgemeinen gilt Wasser als das Löschmittel Nr. 1. Doch nicht für jeden Brandfall ist Wasser die erste Wahl. Im Falle eines Fettbrandes, beispielsweise einer brennenden Fritteuse, führt Wasser zu einer explosionsartigen Verpuffung und in Sekundenschnelle brennt eine Küche lichterloh. Damit dies nicht passiert, raten die Feuerwehren einen Fettbrand mit einem Feuerlöscher, der für Fettbrände geeignet ist, abzulöschen oder einfach mit einem Deckel dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen. Die Energiezufuhr (Gas/Strom) des Herdes muss abgeschaltet werden. Löschdecken eignen sich nicht, denn sie können durchbrennen.