Freiwillige Feuerwehr Kienberg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Aktuell Einsatzübung bei F&W Mediencenter GmbH

Einsatzübung bei F&W Mediencenter GmbH

E-Mail Drucken PDF

Scheckübergabe F&W MediencenterBei der Firma F&W Mediencenter GmbH durfte die Freiwillige Feuerwehr Kienberg am vergangenen Freitag ihr Leistungsspektrum vorstellen. Am Nachmittag informierten sich sowohl Mitarbeiter als auch Firmenleitung über den Umgang mit Feuerlöschern.

Zuerst gab es von den Kommandanten eine kurze theoretische Einführung über Feuerlöscher und ihre Bedienung. Anschließend war es für alle ein besonderes Erlebnis, mehrmals einen Flüssigkeitsbrand mit einem Feuerlöscher selber zu löschen. Interessant für die Beteiligten war auch das Verhalten, dass die brennbare Flüssigkeit, die auch im Unternehmen Verwendung findet, beim Löschen zeigte.

Am Abend hieß es dann: Brand im Keller – vermutlich vier Personen vermisst. Übungsalarm für die Feuerwehr. Auch hier beeindruckte die Feuerwehr die Angehörigen des Unternehmens durch ihr professionelles Vorgehen. Unter schweren Atemschutz mussten die Feuerwehrmänner den stark verrauchten Raum absuchen und konnten früh zwei Personen retten. Nachdem die Voraussetzungen für den Lüftereinsatz geschaffen waren, verbesserte sich die Sicht, so dass die beiden weiteren Vermissten schnell gefunden und der Brand gelöscht werden konnte.

Die Feuerwehr hatte zusammen mit Herrn Wild die Firma F&W Mediencenter GmbH einige Wochen zuvor besichtigt. Sie konnte bei der Einsatzübung erstmals den Umgang mit der Brandmeldeanlage üben und Ihren Einsatzplan überprüfen.

Herr Föttinger und Herr Wild bedankten sich abschließend im Namen aller Mitarbeiter von F&W Mediencenter GmbH bei der Feuerwehr für ihr Engagement durch eine Brotzeit und eine großzügige Spende in Höhe von 500 EUR.

Gebäude ortsansässiger Firmen und Anwesen für Übungen nutzen zu dürfen ist für die Feuerwehr besonders wichtig, um Ihre Ortskenntnis zu verbessern und im unterschiedlichsten Umfeld Erfahrungen zu sammeln. Auch dafür ein herzliches Vergelt’s Gott der FF Kienberg.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. August 2010 um 21:30 Uhr  
Banner


Schlagzeilen

Immer wieder werden die Feuerwehren zu Bränden gerufen, die durch mit Feuer spielende Kindern ausgelöst wurden. Streichhölzer und Feuerzeuge müssen unbedingt an sicheren, für die Kinder nicht erreichbaren Orten aufbewahrt werden. Vertrauen sie ihnen nie offenes Feuer, zum Beispiel eine brennende Kerze oder Zündquellen an und lassen Sie Kinder nie damit unbeaufsichtigt. Ein Feuerzeug sollte nach Gebrauch sofort wieder an einem für das Kind nicht zugänglichen Ort aufbewahrt werden.