Freiwillige Feuerwehr Kienberg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Aktuell Löschwasser-Express

Löschwasser-Express

E-Mail Drucken PDF

Loeschwasser-ExpressDie Feuerwehr Kienberg beteiligte sich am diesjährigen Rosenmontag mit dem Team "Löschwasser-Express" am 2. Kienberger Bobby-Car Rennen.

Das Team, bestehend aus dem "Fahrer" Christian Liebhart, den zwei "Mechanikern" Florian Hogger und Martin Hochreiter und dem "Boxenluder" Alexandra Bittmann, musste gleich als erstes gegen die Mannschaft vom Schützenverein Kienberg an den Start.

 

Zuerst musste ein Pylonenslalom durchfahren werden, dann ging es weiter durch einen Tunnel und über eine Wippe. Anschließend fuhr man nochmals durch einen Slalom bevor der Fahrer vom Boxenluder "betankt" wurde. Währenddessen hatten die Mechaniker die Aufgabe, einen Traktorreifen durch den Slalom zu manövrieren. Dann ging es nochmals durch den Slalom und schließlich auf die Zielgerade. Die Siegerehrung fand anschließend in der Mehrzweckhalle bei der alljährlichen Faschingsparty statt. Letztendlich reichte es für die Feuerwehr Kienberg nur für den 6. Platz.

 

Gesponsert wurde der "Löschwasser-Express" von der Fa. Reiter Engineering aus Kirchanschöring, von der man von Kopf bis Fuß, fast wie ein Profi, ausgestattet wurde.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 09. Januar 2010 um 14:59 Uhr  
Banner


Schlagzeilen

Viele Dinge die uns Erwachsenen das tägliche Leben erleichtern, sind für unsere Kinder eine Bedrohung. Dabei ist es sehr leicht möglich durch einfache Maßnahmen die eigene Umgebung sicherer zu gestalten. Elektrische Steckdosen sollten mit einer Kindersicherung versehen sein. Zu gerne amen die Kleinen ihre Eltern nach und stecken Gegenstände in die Öffnungen in der Wand. Bedenken Sie auch, dass Kinder an elektrischen Leitungen ziehen können und so an eine ungesicherte Steckdose gelangen können. Eingesteckte Leitungen, zum Beispiel für den Fernseher, sollten daher für Kinder nicht zugänglich sein.