Freiwillige Feuerwehr Kienberg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Willkommen bei Ihrer Feuerwehr Kienberg

Neue Tragkraftspritze TS 10/10

E-Mail Drucken PDF

Nachdem die bisherige Tragkraftspritze mit knapp 25 Jahren in die Jahre gekommen war, konnte die Feuerwehr am 8. Oktober 2014 nun eine neue in Dienst stellen.

Ubergabe TS 10/10

Es handelt sich um eine Jostadt 1500 nach aktueller Norm mit einer Nennförderleistung von 1000 l/min bei 10 bar. Details der Spritze finden sich in unserer Rubrik Technik.

Die neue TS 10/10 wird auf einm Rollktainer in unserem Gerätewagen Logistik gelagert.

Ebenso findet sich dort ein weiterer Kontainer mit einer großen Menge Rüstholz, das vor allem ausßerhalb des Standardszenarios VU PKW zum Einsatz kommt.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Oktober 2014 um 20:28 Uhr
 

Firmenehrung für Solar-Partner Süd

E-Mail Drucken PDF

Firmenehrung Solar-Partner SüdKienberger Firma wird für Verdienste um das Ehrenamt geehrt
Auszeichnung der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und des Landesfeuerwehrverbandes.

Die Auszeichnung nahm Geschäftsführer Gerhard Weiße (mitte) entgegen, überreicht von Kreisbrandrat Hans Gnadl (re.). Zur Auszeichnung gratulierte Landrat Hermann Steinmaßl.

Für besondere Verdienste um das Feuerlöschwesen in Bayern wurde die Kienberger Firma Solar-Partner Süd mit einer nur selten vergebenen Auszeichnung geehrt. Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und der Landesfeuerwehrverband zeichneten die Haustechnikfirma mit einer Ehrenurkunde aus und würdigten damit die überdurchschnittliche und engagierte Unterstützung für das Ehrenamt der Freiwilligen Feuerwehren in Bayern.
Kreisbrandrat Hans Gnadl und Karl Neulinger, Vorsitzender des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberbayern überreichten die Auszeichnung im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Traunstein an den Geschäftsführer Gerhard Weiße.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Juni 2013 um 21:37 Uhr Weiterlesen...
 

Weihe Gerätewagen

E-Mail Drucken PDF

Weihe GW/L FF Kienbrerg

Mit viel Herzblut wurde der neue Gerätewagen Logistik der Feuerwehr Kienberg in Eigenleistung fertig gestellt. Ein gebrauchtes Fahrgestell bauten die Feuerwehrmänner und -frauen in mehreren Monaten mit feuerwehrtechnischen Aufbau mit Hebebühne, Funk, Signalanlage u.v.m. aus. Diakon Mösmang weihte das Fahrzeug vor versammelter Mannschaft in einer feierlichen Zeremonie.

Anschließend konnten interessierte Bürger das Fahrzeug besichtigen und sich bei Kaffee und Kuchen stärken.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. Dezember 2012 um 16:38 Uhr
 

Spende aus Los-Aktion

E-Mail Drucken PDF

Spendenübergabe1000 Euro kamen beim Verkauf von Losen durch Getränkemarkt Anton Hochreiter zugunsten der Freiwilligen Feuerwehr Kienberg zusammen. Die Feuerwehr möchte sich davon eine Wärmebildkamera anschaffen. Auch für die Teilnehmer der Losaktion gab es etwas zu gewinnen:  1. Preis eine Ballonfahrt gestiftet von der Brauerei Schwendl, 2.Preis ein Tandemsprung gestiftet vom Versicherungsbüro Hans Schirmer. Das Foto zeigt die Spendenübergabe durch Anton Hochreiter an den Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Roland Ehmann. Auch die beiden Kommandanten Martin Hochreiter (links) und Herbert Maier (rechts) bedanken sich dafür sehr herzlich.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. September 2012 um 21:12 Uhr
 


Seite 3 von 8
Banner

Letzte Einsätze

Aktuelle Termine

Wer ist online

Wir haben 62 Gäste online
Benutzer : 20
Beiträge : 139
Weblinks : 24
Seitenaufrufe : 441756

Schlagzeilen

Viele Dinge die uns Erwachsenen das tägliche Leben erleichtern, sind für unsere Kinder eine Bedrohung. Dabei ist es sehr leicht möglich durch einfache Maßnahmen die eigene Umgebung sicherer zu gestalten. Elektrische Steckdosen sollten mit einer Kindersicherung versehen sein. Zu gerne amen die Kleinen ihre Eltern nach und stecken Gegenstände in die Öffnungen in der Wand. Bedenken Sie auch, dass Kinder an elektrischen Leitungen ziehen können und so an eine ungesicherte Steckdose gelangen können. Eingesteckte Leitungen, zum Beispiel für den Fernseher, sollten daher für Kinder nicht zugänglich sein.