Freiwillige Feuerwehr Kienberg

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Willkommen bei Ihrer Feuerwehr Kienberg

Ausbildung im Brandcontainer

E-Mail Drucken PDF

BrandcontainerVier Atemschutzgeräteträger der FF Kienberg durften Ihre Kenntnisse im Umgang mit einer nahezu realistischen Brandsituation erweitern.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 07. November 2010 um 18:29 Uhr Weiterlesen...
 

1500 EUR Spende von Burschen- und Schützenverein

E-Mail Drucken PDF

Scheckübergabe

Fast drei Wochen feierten der Kienberger Burschen- und der Schützenverein ein unvergessliches Fest. Beide Vereine möchten die freiwillige Hilfsorganisationen

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. August 2010 um 21:29 Uhr Weiterlesen...
 

1400 PS, 257 km/h , 3 Tonnen – Christoph 14

E-Mail Drucken PDF
Besuch Christoph 14 GruppenfotoSeit Anfang 2007 ist der neue Rettungshubschrauber mit dem Funkrufnamen Christop14, eine EC 135 T2i von Eurocopter, nun im Einsatz. Die 1400 PS, die von zwei Triebswerkturbinen geliefert werden, heben den 3 Tonnen schweren Hubschrauber mit Piloten, Rettungsassistenten, Notarzt und jede Menge medizinische Ausrüstung in die Luft.
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 22. April 2009 um 19:31 Uhr Weiterlesen...
 


Seite 8 von 8
Banner

Letzte Einsätze

Aktuelle Termine

Wer ist online

Wir haben 82 Gäste online
Benutzer : 20
Beiträge : 139
Weblinks : 24
Seitenaufrufe : 441764

Schlagzeilen

Im Allgemeinen gilt Wasser als das Löschmittel Nr. 1. Doch nicht für jeden Brandfall ist Wasser die erste Wahl. Im Falle eines Fettbrandes, beispielsweise einer brennenden Fritteuse, führt Wasser zu einer explosionsartigen Verpuffung und in Sekundenschnelle brennt eine Küche lichterloh. Damit dies nicht passiert, raten die Feuerwehren einen Fettbrand mit einem Feuerlöscher, der für Fettbrände geeignet ist, abzulöschen oder einfach mit einem Deckel dem Feuer den Sauerstoff zu entziehen. Die Energiezufuhr (Gas/Strom) des Herdes muss abgeschaltet werden. Löschdecken eignen sich nicht, denn sie können durchbrennen.